FSP - Förderkreis Sozialpsychiatrie
FSP Fahrradwerkstatt
Logo des IFD

Integrationsfachdienst und
Maßnahmen zur beruflichen Eingliederung

Integrationsfachdienst

Der Integrationsfachdienst (IFD) hat die berufliche Eingliederung von Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zum Ziel. Er tut dies im Auftrag des LWL Integrationsamtes, der Agentur für Arbeit, der Rentenversicherungsträger sowie weiterer Leistungsträger.

Um den unterschiedlichen Formen der Behinderungen gerecht zu werden, besteht zwischen dem Förderkreis Sozialpsychiatrie e.V. als Hauptträger des IFD eine vertraglich vereinbarte Kooperation mit dem PariSozial Münsterland GmbH.

Der Schwerpunkt des Integrationsfachdienstes liegt in der Sicherung von Arbeitsverhältnissen von Menschen mit Behinderung. Intensive Beratung, psychosoziale Begleitung sowie die Beschaffung von technischen und finanziellen Hilfen oder Job-Coaching und Arbeitsassistenz sollen den Erhalt des Arbeitsverhältnisses sichern. Im Kündigungsschutzverfahren wird der Dienst im Einzelfall zur Stellungnahme mit einbezogen.

Der Fachdienst hilft Rehabilitanden bei der Klärung beruflicher Perspektiven und unterstützt bei der Suche nach einem geeigneten Trainingsarbeitsplatz, Ausbildungs- oder Dauerarbeitsplatz.

Der Dienst unterstützt ebenfalls Beschäftigte in Werkstätten für behinderte Menschen bei dem Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Dies findet in enger Kooperation mit den Werkstätten statt.

Auch die fachliche Begleitung von Schülern mit besonderem Förderbedarf beim Übergang Schule-Beruf gehört zu den Aufgaben des IFD.

Ein niederschwelliges Beratungsangebot zur Abklärung der beruflichen Situation und Einleitung weiterführender Schritte besteht speziell für Menschen mit psychischer Erkrankung.

Mann bei SchnreinerarbeitenMaßnahmen zur beruflichen Eingliederung

Darüber hinaus bietet der Förderkreis Sozialpsychiatrie e.V. verschiedene Bausteine im Rahmen der betrieblichen Eingliederung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt an, die sich ergänzen und in Absprache mit dem jeweiligen Leistungsträger miteinander verzahnt werden können.

Logo DQS – Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen

Beruflicher Integrationsfachdienst
Dahlweg 112
48153 Münster
Annemarie Stückenschneider
Tel.: (02 51) 986 289 30
Fax: (02 51) 986 289 15
ifd@fsp-muenster.de

hier klicken um die Seite zu drucken nach oben · Startseite     © 2017 Förderkreis Sozialpsychiatrie Münster e.V.

 

Inklusion praktisch:

„Das Vorstellungsgespräch“
(Film, 12 Min.,
englisch mit deutschen Untertiteln)