FSP - Förderkreis Sozialpsychiatrie
FSP Fahrradwerkstatt

Boys Day: Jungen interessieren sich für soziale Arbeit

Yebo Chipofya in FSP Tagesstätte Bremer Straße Boys Day 2017

Yebo Chipofya in der Tagesstätte Bremer Straße

Beim Förderkreis Sozialpsychiatrie FSP e.V. informieren sich am 27. April sechs Jungen im Rahmen des Boys Days über soziale Arbeit. Der Boys Day (»Jungen-Zukunftstag«) ist eine Aktion zur Berufswahl und Lebensplanung von Jungen. »Besonders im sozialen Bereich gibt es viele Berufe, in denen männliche Fachkräfte und Bezugspersonen gesucht werden«, sagt der Vorstand des FSP, Ulrich Hohenbrink.


Yebo Chipofya und Aaron Kamp kommen aus dem Jahrgang 8 des Paulinums und verbringen den Tag in der Tagesstätte des FSP an der Bremer Straße. »Ich will herausfinden, was Sozialpsychiatrie eigentlich ist«, sagt Yebo. Beide haben schnell Kontakt aufgenommen mit den rund zehn Besuchern, die den Vormittag in der Tagesstätte verbringen. Aaron, dessen Herz in der Schule vor allem für Mathe schlägt, hat sich vorher auf der Website des FSP informiert: »Sozialarbeit fand ich interessant, deshalb habe ich mich für den FSP entschieden.«

Vier weitere Jungs verbringen den Boys Day in der Wohnstätte des FSP in Coerde. Kalle Rausmann vom Hittorf Gymnasium ist einer von ihnen. Es ist schon sein dritter Boys Day: »Im letzten Jahr war ich bei einem Tischler, davor in einer Arztpraxis, und jetzt möchte ich die soziale Arbeit kennenlernen.« Kalle ist beeindruckt von der guten Stimmung unter den Bewohnerinnen. »Wir haben schon über psychische Krankheiten gesprochen und werden gleich zusammen kochen und essen.« Für ihn wie für die anderen Schüler aus Münster hat sich der Praxis-Tag in unseren Einrichtungen auf jeden Fall gelohnt.

zurück zu »Aktuelles«

hier klicken um die Seite zu drucken nach oben · Startseite     © 2017 Förderkreis Sozialpsychiatrie Münster e.V.